Lade Veranstaltungen
  • « Alle Veranstaltungen

    • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

    Personalisierte Medizin: neue Möglichkeiten zur medikamentösen Therapieoptimierung mittels Pharmakogenetik

    31. März, 17:0019:00

     

    Vorsitz
    Univ.-Prof. Dr. Markus Paulmichl
    Leiter des Instituts für Personalisierte Medizin der Privatklinik Maria Hilf
    und Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie

     

    Programm
    16:45 – 17:00 Login zum Webinar

    17:00 – 17:15 Begrüßung
                            Univ.-Prof. Dr. Markus Paulmichl

    17:15 – 17:45 Pharmakogenetik (PGx) in der klinischen Praxis – Status Quo und Ausblick
                            Prof.in DDr.in Susanne Bengesser
                            Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, Medizinische Universität Graz

    17:45 – 18:15 Therapieoptimierung mittels PGx bei psychischen Erkrankungen inkl. Patient-Case
                            Univ. Doz. Dr. Karl Dantendorfer
                            FA für Psychiatrie und Neurologie

    18:15 – 18:45 Individualisierte Schmerztherapie auf Basis einer PGx-Analyse inkl. Patient-Case
                            Priv.-Doz. Dr. Christopher Gonano, MBA, MSc, MLS
                            FA für Anästhesie und Intensivmedizin, SchmerzOrdination Wien

    18:45 – 19:00 Diskussion

     

    Download: Einladung_31.März 2022_Personalisierte Medizin

     

    Anrechenbarkeit des WEBseminars: wird zur Approbation eingereicht.

    Teilnahme an dem WEBseminar kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

    Dieses WEBseminar ist ausschließlich für medizinisches Fachpersonal vorgesehen.

    Für das Webinar wird die Softwarelösung GoToWebinar von LogMeIn, Inc. eingesetzt.

    Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.logmeininc.com/de/gdpr/gdpr-compliance

     

     

     

     

     

    Mit freundlicher Unterstützung von

    Details

    Datum:
    31. März
    Zeit:
    17:00–19:00
  • Anmeldung


    • Details

      Datum:
      31. März
      Zeit:
      17:00–19:00